Aktuelles aus Crandorf - Kirche SZB

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kirchgemeinde Erla-Crandorf – Gemeindeveranstaltungen im Pfarrhaus – Informationen aus der Gemeinde

Christenlehre | 0.-2. Klasse
montags | 15.30 Uhr *

Christenlehre | 3.-4. Klasse
montags | 14.30 Uhr *

Mädchenschar in Schwarzenberg
dienstags | 16.30 Uhr *

Jungschar in Schwarzenberg
donnerstags | 16.30 Uhr *

Kurrende ab 1. Klasse
freitags | 17.00 Uhr *

Junge Gemeinde
freitags | 18.00 Uhr | Hofgarten

Kirchenchor
dienstags | 20.00 Uhr

Posaunenchor
donnerstags | 19.30 Uhr

Frauendienst
Do | 24.8. und 28.9. | 15.00 Uhr

Gesprächskreis
Mo | 4.9. | 19.30 Uhr

Mutti-Kind-Kreis
Di | 1.8. und 5.9. | 9.00 Uhr

Kirchenvorstandssitzung
Mi | 16.8.  und 6.9. | 19.30 Uhr

Mamapause
Sa | 19.8. | 9.00 Uhr

Gebet: für dich, für mich, für uns
mittwochs
ACHTUNG Neue Uhrzeit: 18.00 Uhr

* (außer in den Ferien)




Kirchweihblumen sollen die Menschen erfreuen
Am 24. September feiern wir Kirchweih in Crandorf. Wir sind dankbar für das Gotteshaus, das wir in unserer Ortsmitte haben dürfen, damit wir uns versammeln können, um Gottesdienst zu feiern. Wer seiner Freude darüber Ausdruck verleihen mag, der ist herzlich eingeladen, Blumen zum Fest zu bringen. Am Samstag (23.09.) können diese in der Kirche abgegeben werden. Allerdings bitte erst nachmittags ab 16 Uhr, da vorher unser Konfitag in der Kirche stattfinden wird.
Auch wenn mir als Pfarrer die Kirche als Gebäude sehr am Herzen liegt, so sind es doch noch viel mehr die Menschen, zu denen es mich hinzieht. Erst die Menschen, die in einer Gemeinde leben, machen Kirche aus. Sie sind Kirche der lebendigen Steine. Und es entspricht unserem Auftrag, einander in den Blick zu nehmen und für einander da zu sein.
Daher finde ich, ist es gerade zu Kirchweih wichtig, dass wir uns einander besuchen. Die Blumen, die den Gottesdienst schmücken, sollen zu Zeichen der Liebe und Wertschätzung werden. So lade ich dazu ein: Lasst uns nach dem Gottesdienst diese Blumen als einen Gruß der Kirche mit in die Häuser derer nehmen, die nicht zum Gottesdienst kommen konnten.
Überlegen Sie also schon einmal: Wem könnten Sie am 24. September einen kleinen Besuch abstatten?

Auf unserem Friedhof tut sich was
Nachdem der Kirchenvorstand eine neue Friedhofsgebührenordnung verabschieden konnte (einsehbar in unserer Kanzlei) und die neue Friedhofsordnung in Arbeit ist, konnten auf unserem Friedhof auch neue Grabfelder eröffnet werden. Das Besondere hierbei: Es handelt sich um pflegevereinfachte Gräber. Wer also Sorge hat, wie einmal die Grabstätte 20 Jahre lang gepflegt werden soll, der darf hören: Bei den Gräbern des neu angelegten Urnengräberfeldes übernimmt die Friedhofsverwaltung die Pflege der Grünanlage um den Liegestein herum und auch auf der neu angelegten „Stillen Wiese“ kümmern wir uns um die Pflege des Grabhügels.
Desweiteren hofft der Kirchenvorstand, dass im nächsten Jahr nach einigen Verzögerungen nun endlich der Wegebau angegangen werden kann: Die Stufen des Hauptweges sollen entfernt und die verbleibenden Treppenaufgänge sollen mit Geländern versehen werden.
Haben Sie weitere Fragen zu unserem Friedhof, dann melden Sie sich bei uns in der Kanzlei oder direkt bei Pfarrer Arnold. Gern beraten wir Sie auch zu den verschiedenen Bestattungsmöglichkeiten auf unserem Friedhof.

 
22.08.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü