Aktuelles aus Neuwelt - Kirche SZB

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kirchgemeinde Neuwelt – Gemeindeveranstaltungen im Pfarrhaus – Informationen aus der Gemeinde

Seniorennachmittag
Di | 6.8. und 3.9. | 14.30 Uhr

Kirchenvorstandssitzung
Do | 5.9. | 19.30 Uhr

Mutti-Kind-Kreis
Mi | 28.8. und 25.9. | 9.30 Uhr

Mütterkreis
Mi | 21.8. und 25.9. | 19.30 Uhr

Hauskreis im Pfarrhaus
Mi | 7.8., 28.8., 11.9. und 18.9. | 19.30 Uhr

Kleiner Gebetskreis
montags | nach Absprache

Großer Gebetskreis
Mo | 5.8. und 2.9.| 19.30 Uhr

Vorkurrende mittwochs | 15.15 Uhr*  

Emmaus Kids donnerstags | 17.00 Uhr*

Kirchenchor donnerstags | 19.30 Uhr  

Posaunenchor dienstags | 19.00 Uhr  

Gebetsgemeinschaft samstags | 8.00 Uhr

„Gebet für die Stadt“
Mo | 30.9. | 19.30 Uhr
Gemeindesaal Neuwelt

Christenlehre
Termin wird bei der Einsegnung der Schulanfänger bekannt gegeben.
5.-6. Klasse | Mädchenschar | dienstags
Hofgarten | 16.30 Uhr
5.-6. Klasse | Jungschar | donnerstags
Hofgarten | 16.30 Uhr

Junge Gemeinde
freitags | 18.00 Uhr | Hofgarten

* (außer in den Ferien)


Eine Gemeinde geht auf Reisen

Am 19. Mai, dem Sonntag Kantate, hieß für 44 gut gelaunte Gemeindemitglieder zwischen 5 und 95 Jahren das Reiseziel  Grimma. Schon auf der Hinfahrt im Bus wurden geistliche Volkslieder fröhlich gesungen.
In Grimma in der Frauenkirche erlebten wir einen festlichen musikalischen Gottesdienst. Der Männerchor der Gemeinde sang mit erfrischend-frohem Klang die „Messe bréve Nr. 5 in C –Dur“ von Charles Gounod und Psalm 84 von Albert Becker.
Dieselbe Freude am Singen übertrug sich auch auf die Gemeinde und es wurde ein wunderbarer Musikgenuss zur Ehre Gottes. Im Anschluss an den Gottesdienst erläuterte uns ein Kirchvorsteher die Frauenkirche und ihren geschichtsträchtigen Werdegang.
Nach dem leckeren Mittagessen bei „Pane & Vino“ in der Langgasse teilten wir uns in zwei Gruppen. Bei der Führung durch Grimma erfuhren wir von den Sorgen, Nöten und Freuden in dieser Stadt. 2002 und 2013 suchten zwei unheimliche Hochwasser die Stadt heim. Menschen waren nahe am Verzweifeln. Doch aus dieser Verzweiflung wuchs auch Freude.
Hilfsbereitschaft untereinander und Hilfe von außen zeigten den Menschen, dass aus großer Not auch Gutes kommen kann. Denn aus der „grauen Maus“ Grimma wuchs eine farbenprächtige, saubere Stadt. Viele Kulturgüter, Schlösser und majestätische Häuser machen Grimma interessant.
Nach dem Kaffeetrinken in Höfgen an der Schiffmühle erlebten wir eine ruhige Schiffsfahrt auf der Mulde. Den krönenden Abschluss bildete unser Chor in der ehemaligen Elisabeth-Kapelle mit Lob- und Dankliedern, die uns erfreut haben. Der Weg zum Bus war für ältere Besucher bei ziemlich warmem Wetter eine anstrengende Angelegenheit. Müde, aber dankbar für die schönen Erlebnisse, auch kulinarischer Art, stiegen wir in den Bus und vertrauten uns den Fahrkünsten des Busfahrers an, der uns zurück ins Erzgebirge brachte.
Wir danken Gott für diese Möglichkeit der „Gemeinde unterwegs“ und wünschen der leidgeprüften, aber optimistischen Stadt Grimma Gottes Segen.  
I.F.

Einladung zum Konzert mit Siegfried Fietz

Wir sind gespannt und lassen uns überraschen, was Siegfried Fietz und seine Tochter Sandra uns musikalisch mitbringen. Am Kirchweihsamstag, dem 14. September, 19 Uhr werden
die beiden in der Emmauskirche ein Konzert geben. Lassen wir uns einladen, um seiner vertonten Botschaft zu lauschen.

 
20.08.2019
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü