Kirche SZB

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Liebe Leserinnen und Leser!

Vergesst nicht – so schreibt es der Verfasser den Gemeinden im Hebräerbrief und tatsächlich: Manchmal ist es gut, wenn wir an gewisse Dinge erinnert werden. Wenn alles so schnell geht und alles so viel ist und ich das Gefühl habe, nicht mehr hinterher zu kommen. Dann ist es wichtig, Pause zu machen, Inne zu halten und sich zu erinnern. Etwa daran, dass Gott für mich da ist und dass ich bei ihm nicht abgehängt werde. Denn er nimmt Rücksicht!
Die nun vor uns liegenden Sommermonate sind prächtig geeignet für Pause und Urlaub. Ich darf mich erinnern: Arbeit ist wichtig, aber nicht alles. Tempo ist gut, aber nicht nur.
So wünsche ich Ihnen, dass Sie in diesen Sommertagen immer mal wieder Ruhe finden, um sich an Ihren Gott zu erinnern. Sicher wird Ihnen dabei bewusst, was er Ihnen alles schenkt.
Gewiss werden Sie dann wiederentdecken, wie gut es Gott mit Ihnen meint.
Vergesst das nicht, vielleicht mit Blick nach oben: Wenn Sie an einem heißen Sommertag die Wolken am blauen Himmel über sich hinweg ziehen sehen und mit ihnen etwa einen Schwarm Gänse, dann lassen Sie sich erinnern an die Güte Gottes.
Vergesst nicht: Gänse nehmen bei ihrem Formationsflug Rücksicht aufeinander. Bei ihnen dürfen Schwache hinten fliegen, weil sie dort im Windschatten der anderen weniger Energie verbrauchen. Und wird ein Tier krank und damit so schwach, dass es gar nicht mehr fliegen kann, so begleiten es zwei weitere zum Boden. Dort bleiben sie dann mit dem geschwächten Tier, bis es wieder fliegen kann oder aber stirbt.
Vergesst nicht: Bei Gott gehen wir nicht verloren! Er bleibt bei uns, er will uns stärken und am Ende mit Gnaden aufnehmen!
Vergesst nicht: Wir dürfen aus Gottes Gnade leben und so dürfen wir ihm nacheifern. Wir sollten aufeinander Rücksicht nehmen und da sein für die Schwachen, so wie Gott für uns da ist.
Vergesst das nicht und vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt. (Hebr 13,2)

Eine gesegnete Sommerzeit wünscht Ihnen

Pfarrer Peter Arnold

AKTUELLE INFORMATIONEN AUS DEM GEMEINDLEBEN

aus
Schwarzenberg

aus
Emmaus

aus
Crandorf

NACHRICHTEN

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
M U S I K S O M M E R   2 0 1 8
 
10.07.2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü