Kantoren in St. Georgen nach 1945 - Kirche SZB

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

KIRCHENMUSIK



Matthias Schubert
Amtszeit: seit März 2013

Matthias Schubert wurde 1969 in Annaberg-Buchholz geboren.
Mit vier weiteren Geschwistern wuchs er im erzgebirgischen Neudorf auf. Schon früh kam er mit dem reichen kirchenmusikalischen Leben der Neudorfer Kirchgemeinde in Berührung. Schnell wurde die Musik zu seinem Hobby.
Nach erfolgreicher schulischer Ausbildung war es ihm in der ehemaligen DDR aus politischen Gründen verwehrt, seine Bildung mit Abitur und Studium fortzusetzen. Schubert erlernte daraufhin den Beruf des Malers und schloss diese Ausbildung 1987 erfolgreich ab.
Im Jahr 1991 begann er ein Studium an der Hochschule für Kirchenmusik Dresden und machte fortan sein Hobby zum Beruf. Die erste Kantorenstelle führte Schubert 1995 an die St. Laurentius- und an die Lutherkirche in Crimmitschau. Dort entstand unter seiner Leitung eine lebendige und anspruchsvolle Kirchenmusik. Für seine Verdienste um das kulturelle Leben wurde ihm 2006 der Kulturpreis der Stadt Crimmitschau, der Helmut-Bräutigam-Preis, verliehen. Von 2009 bis zum Stellenwechsel engagierte sich Schubert für die Bürgergemeinschaft „FÜR CRIMMITSCHAU“ im Stadtrat.
2012 bewarb er sich auf die Ausschreibung der Stelle des Kantors und Kirchenmusikdirektors in Schwarzenberg. Seit März 2013 arbeitet er nun als hauptamtlicher Kirchenmusiker in der alten Bergstadt, in der er bereits nach kurzer Zeit neue Maßstäbe in der Arbeit der Kantorei gesetzt hat.
Schubert ist mit „Leib und Seele“ Kirchenmusiker. Daneben gehören Geschichte, Kultur und Bergwandern zu seinen Interessen. Schubert ist u.a. Mitglied im „Freundeskreis Kloster Wechselburg e.V.“, im „Förderverein für die byzantinische Kirche in der Abtei Niederaltaich e.V.“, im „Förderverein Crimmitschauer Kirchenmusiken e.V.“. Außerdem unterstützt er die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Er arbeitet in den Kuratorien des Sächsichen Mozartfestes und der Erzgebirgischen Philharmonie Aue mit. Neben den vielfältigen kirchenmusikalischen Aufgaben, engagiert sich Schubert in der Arbeitsgruppe Stadtmarketing der Stadtverwaltung Schwarzenberg und im Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen. Er ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.
 
18.07.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü