Matthäuspassion 2017 - Kirche SZB

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

7 Jahre mussten Musikliebhaber darauf warten - Johann Sebastian Bachs "Matthäuspassion" erklang nun wieder in Schwarzenbergs barockem Gotteshaus.
In der gut gefüllte Kirche wurde die Leidensgeschichte Jesu in diesem Jahr von gleich zwei Chören erzählt.
Mit dem Chor der Kantorei St. Laurentius-Luther Crimmitschau hatte die Kantorei aus St. Georgen einen Klangkörper gefunden, der mit gleicher Freude das große Werk Bachs einstudieren und zum Vortrag bringen konnte.
Dies geschah unter Leitung des Crimmitschauer Kantors Maximilian Beutner.
War bereits die Aufführung eine Woche zuvor in der Lutherkirche Crimmitschaus bewegend und emotional, so gelang es den Interbreten am Karfreitag in Schwarzenberg mit gleicher Begeisterung diese grandiose Musik zu intonieren.
Der hundertstimmige Chor vermochte es trefflich, das musikalischem Kunstwerk in seinem Anspruch sauber vorzutragen. In Würde und Erhabenheit erfüllte die Musik des Meisters den Kirchenraum.
Unter dem Dirigat von KMD Matthias Schubert schien es den Sängern auch leicht zu fallen, die Choräle und Chöre, die Arien und Rezitative der Matthäuspassion musikalisch umzusetzen. Hoch konzentriert und emotional ergriffen formte sich so Ton um Ton und gestaltete die Aufführung zu einem musikalischen Gesamtkunstwerk, dass die Zuhörer berührte und sicher noch lange nachwirken wird.
<
 
>
Fotos: J. Fritzsche, Schneeberg
 
16.05.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü