Türmertreffen 2018 - Kirche SZB

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

<
 
>
Ökumenischer Gottesdienst mit "wachsamen" Gästen

Am Sonntag, 13. Mai 2018 erlebten die Besucher des ökumenischen Gottesdienstes neben der Wortverkündigung gleich mehrere kulturelle Höhepunkte.
Zum einen erklang in St. Georgen nach 4 Jahren erneut Mozarts Messe in C-Dur, KV 317 (Krönungsmesse). Bestritt der Chor der Kantorei das Werk damals allein, so gab es in diesem Jahr eine gemeinschaftliche Aufführung mit dem Oratorienchor des Doms zu Quedlinburg.
Aber noch eine Besonderheit verlieh dem Tag sein besonderes Gepräge.
So trafen sich an diesem Wochenende über einhundert Türmer und Nachtwächter aus 6 Ländern zu ihrer jährlich stattfindenden Zunftsitzung in Schwarzenberg. Neben verschiedenen Aktivitäten während dem seit Donnerstag laufenden Treffen fand dies mit dem ökumenischen Gottesdienst seinen würdevollen Höhepunkt.
Eine besondere Würde strahlten die Mitglieder der Zunft bereits bei ihrem Einmarsch in die Kirche aus. Festlich gestaltete sich auch die Intonation der "Krönungsmesse" des Salzburger Meisters. Lange hatten sich beide Chöre auf diesen Festgottesdienst vorbereitet - das Ergebnis konnte sich hören lassen. Unter dem Dirigat KMD Matthias Schuberts erklang das Werk in Melodik, Artikulation und Dynamik in einer außergewöhnlichen Prägnanz und Harmonie. Neben den Sängern waren es vor allem die Musiker des Colegium musicum, die hervorragenden Gastmusiker, sowie die Solisten Daniela Haase, (Dresden) Sopran, Annekathrin Laabs (Dresden) im Alt, der junge Alexander Bischoff (Dresden) als Tenor, sowie der Bassist Stephan Heinemann (Leipzig), die der Aufführung besondere Qualität verliehen.
Wohltuend würdevoll gestaltete sich auch der Abschluss des Gottesdienstes. Nach einer kurzen Rede des Zunftmeisters der europäischen Türmer- und Nachtwächterzunft erklang die Hymne der Nachtwächter und Türmer zu der sich die Zunftmitglieder einschließlich Oberbürgermeisterin Heidrum Hiemer und Pfarrer Rolf Scholz die Hände reichten. Das ging schon "unter die Haut".
Unter Charles-Marie Widors Toccata aus der 5. Orgelsinfonie verließen die Zunftmitglieder und anderen Gottesdienstbesucher die Kirche.
Übrigens revangieren sich die Sänger der Kantorei St. Georgens für die Unterstützung des Quedlinburger Domchores - am 16. Juni diesen Jahres erklingt Mozarts "Krönungsmesse" noch einmal in der Stiftskirche St. Servatii zu Quedlinburg. Dann unter der Leitung von Chorleiter Markus Kaufmann.
J.L.



 
14.05.2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü