Jahresprogramm 2020 - Kirche SZB

Direkt zum Seiteninhalt


Jahresprogramm der Kantorei in St. Georgen

Laden Sie sich das offizielle Programmheft für 2020 als pdf herunter!






Sonntag, 05.01.2020, 17:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Weihnachtskonzert im Kerzenschein - „Vokalensemble VIP“
Die Dresdner Vokalgruppe VIP besteht aus insgesamt acht jungen Sängern. Alle sind ehemalige Mitglieder des Dresdner Kreuzchores oder des Thomanerchores Leipzig, zweier der berühmtesten Knabenchöre Deutschlands.  
Die Sänger haben sich zum Ziel gesetzt, ihren Zuhörern ein breites musikalisches Spektrum zu präsentieren. Ihr Repertoire besteht aus Vokalmusik von Renaissance und Barock über die Romantik bis zu Werken des 20. und 21. Jahrhunderts. Einen wichtigen Platz nehmen dabei Kompositionen von Jacobus Gallus, Michael Praetorius, Felix Mendelssohn Bartholdy, Francis Poulenc und Rudolf Mauersberger ein.  
Daneben tritt das Ensemble auch mit Unterhaltungsmusik auf. Die Musik der Comedian Harmonists, der Beatles, Billy Joels oder der Wise Guys ist ein ebenso wichtiger Bestandteil ihres Repertoires. Zu ihren Konzerten treten sie in unterschiedlichen Besetzungen zwischen vier und acht Sängern auf.
Das Ensemble wurde 2003 von fünf damals aktiven Kreuzchor-Sängern gegründet, von denen noch zwei in der heutigen Besetzung singen. Sechs weitere „VIPs“ fanden nach und nach zum Ensemble. Heute kann die Vokalgruppe auf unzählige Konzerte in ganz Deutschland und im Ausland (Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Frankreich und Italien) zurückblicken.
Karten an der Abendkasse ab 16:00 Uhr zu 5,00 €


Sonntag, 26.01.2020, 17:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Bläserkonzert zum Weihnachtsausklang
Benefizkonzert für das Erzgebirgische Hilfswerk Deutschland e.V. mit dem Bläserkreis „Weihnachtsausklang“ der Evangelisch-Methodistischen Kirche Mildenau und Gästen.                
Leitung: Tobias Vogel
Etwa 30 Bläserinnen und Bläser entfalten in St. Georgen ihre Klangpracht und musizieren ein stimmungsvolles Konzert zum Ende der Weihnachtszeit. Die Hobbymusiker spielen auf einem Niveau, dass man meinen kann, ein professionelles Bläserensemble zu hören.
Der Eintritt ist frei! Alle eingehenden Spenden kommen eins zu eins dem Hilfswerk Deutschland e.V. zu Gute. Das Hilfswerk organisiert auf privater Basis in Rumänien Hilfe zur Selbsthilfe und hilft den Menschen, sich in ihrer Heimat eine Zukunft aufzubauen.




Mit Bach unterwegs im Erzgebirge
Sonntag, 22.03.2020, 10:00 Uhr, Evangelisch-Lutherische Dorfkirche Bockau
Johann Sebastian Bach: Du wahrer Gott und Davids Sohn (BWV 23)
Im Jahr 2019 haben wir in Eibenstock die Kantate „Jesus nahm zu sich die Zwölfe“ (BWV 22) aufgeführt. Das war eine der Kantaten, die Bach anlässlich seiner Bewerbung auf das Leipziger Thomaskantorat komponiert hatte. Die Schwesterkantate „Du wahrer Gott und Davids Sohn“ (BWV 23) führen wir nun in diesem Jahr auf. Beide Kantaten behandeln das Evangelium aus Lukas 18,31-43: Jesus und seine Jünger gehen nach Jerusalem und die Heilung des Blinden. Während in BWV 22 der Weg Jesu zu seiner Passion geschildert wird, steht in BWV 23 die Heilung des Blinden im Mittelpunkt, hier vor allem der Ruf des Blinden: „Jesus, du Sohn Davids, erbarme dich meiner“.
Die Passion Jesu nimmt Bach im grandiosen Schlusschoral „Christe, du Lamm Gottes“ auf.
Der einmalig-großartige Choralsatz weist in großer Eindringlichkeit auf die Passion Jesu hin, derer wir am Karfreitag mit der Aufführung der Johannes Passion gedenken.
Sopran: Barbara Christina Steude, Alt: Sylvia Irmen, Tenor: Tobias Mäthger,
Bass: Johannes G. Schmidt,
Chor und verstärktes Collegium musicum der Kantorei St. Georgen, Leitung: KMD Matthias Schubert
Der Eintritt ist frei! Wir erbitten herzlich eine Kollekte zur Deckung der Kosten!



Konzert entfällt aufgrund der besonderen Lage!
Kantaten, Messen und Oratorien in Schwarzenberg
Karfreitag, 10.04.2020, 19:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Johann Sebastian Bach: Johannes Passion (BWV 245)
In der bachschen Johannes Passion liegt der Fokus auf den eindringlichen, großartigen Chören. Der Eingangschor ist von so ergreifender Dramatik, dass sich Zuhörer und Sänger dieser Kraft nicht entziehen können. Bach beschreibt das Leiden und Sterben unseres Erlösers Jesus Christus auf eine Art, die man kaum in Worte fassen kann, die sich aber erschließt, wenn man seine Musik hört.
Im Mittelpunkt steht ein ergreifendes Arioso „Betrachte meine Seel, mit ängstlichem Vergnügen, mit bittrer Lust und halb beklemmtem Herzen dein höchstes Gut in Jesu Schmerzen, wie dir auf Dornen, so IHN stechen, die Himmelschlüsselblumen blühn! Du kannst viel süße Frucht von seiner Wehmut brechen, drum sieh ohn Unterlaß auf IHN! Drum sieh ohn Unterlass auf IHN!“
Mit seiner Passion schließt Jesus uns den Himmel auf. Drum sieh ohn Unterlass auf IHN! Ohne Unterlass auf Jesus schauen, das ist der Weg zum Leben in Ewigkeit für jeden Menschen und für die Kirche.
Sopran: Antje Gebhardt-Randazzo, Alt: N.N., Tenor (Rezitative): Tobias Mäthger,
Tenor (Arien): Peter Potzelt, Bass (Christus): N.N., Bass (Arien): Cornelius Uhle,
Chor, Kurrende und verstärktes Collegium musicum der Kantorei St. Georgen
Leitung: KMD Matthias Schubert
Karten im Vorverkauf ab Februar 2020: 14,00 € / 12,00 € / 10,00 €, Abendkasse ab 18:00 Uhr: 16,00 € / 14,00 € / 12,00 €, Studenten und Auszubildende zahlen in Vorverkauf und
Abendkasse: 10,00 €, Kinder ab 11 Jahre: 5,00 €


Konzert entfällt aufgrund der besonderen Lage!


Kantaten, Messen und Oratorien in Schwarzenberg
Ostersonntag, 12.04.2020, 10:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Johann Sebastian Bach: Osteroratorium (BWV 249)
Im Osteroratorium wird der Sieg des Lebens über den Tod gefeiert.
Mit Pauken und Trompeten, großem Orchester, Solisten und Chor öffnet uns die Musik Bachs den Himmel.
Sopran: Dorothea Wagner, Alt: Dorothea Zimmermann, Tenor: Nico Eckert,
Bass: Johannes G. Schmidt, Chor und verstärktes Collegium musicum der Kantorei St. Georgen
Leitung: KMD Matthias Schubert
Der Eintritt ist frei! Wir erbitten herzlich eine Kollekte zur Deckung der Kosten! Mit Kindergottesdienst!


Konzert entfällt aufgrund der besonderen Lage!
Pfingstsamstag, 30.05.2020, 18:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Sächsisches Mozartfest und Musik in St. Georgen in Kooperation - Veni Creator Spiritus – AMARCORD
Lobpreisung der Schöpfung in Vertonungen von der Renaissance bis heute
Unter anderem erklingen Werke von Francis Poulenc (1899–1963), Carl Orff (1895–1982),
Johann Sebastian Bach (1685–1750) oder Edward Elgar (1857–1934)
Das traditionelle Pfingstkonzert in St. Georgen erlebt in diesem Jahr mit dem Konzert von AMARCORD einen ganz besonderen Höhepunkt.
Karten im Vorverkauf: 24,00 € / ermäßigt: 20,00 €, Abendkasse ab 17:00 Uhr: 28,00 € / ermäßigt: 24,00 €
Studenten, Auszubildende und Schüler zahlen in VVK und AK: 15,00 €



Sonntag Trinitatis, 07.06.2020, 17:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
95 Jahre Posaunenchor St. Georgen
Mit Pauken und Trompeten – Festliche Bläsermusik für großes Blechbläserensemble, Pauken und Schlagwerk mit dem Landesjugendposaunenchor der Sächsischen Posaunenmission
Seit 2015 gibt es in Sachsen einen Landesjugendposaunenchor.
Jugendliche Posaunenchorbläser im Alter von 15 bis 26 Jahren sind eingeladen, in diesem Auswahlensemble mitzuwirken.
Für jedes Konzert werden neue Programme von Alter Musik bis zu Jazz, Gospel, Pop und Musik aus Film und Oper erarbeitet.
In Schwarzenberg gratuliert der Landesjugendposaunenchor mit Werken für großes Blechbläserensemble, Pauken, Percussion und Schlagwerk.
Leitung: Landesposaunenwart Tilman Peter (Dresden) und Jörg-Michael Schlegel (Leipzig)
Der Eintritt zum Konzert ist frei!
Wie erbitten herzlich eine Kollekte für den Landesjugendposaunenchor und die Arbeit des Posaunenchores St. Georgen Schwarzenberg


Musiksommer in St. Georgen vom 04.07.2019 bis 31.08.2020

Zweite Schwarzenberger Bläsertage mit Harmonic Brass München und Musiksommer in St. Georgen 2020
95 Jahre Posaunenchor St. Georgen Schwarzenberg

Bläserworkshop mit Harmonic Brass München
muss leider abgesagt werden.

Sonntag, 05.07.2020, 10:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Bläsergottesdienst zum 95-jährigen Jubiläum des Posaunenchores St. Georgen
mit den Workshopteilnehmern und Harmonic Brass München
muss leider abgesagt werden.

Montag, 06.07.2020, 19:30 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Eröffnungskonzert des Musiksommers 2020 mit Harmonic Brass München
Das international gefeierte Bläserensemble wird ein musikalisches Feuerwerk der Extraklasse in Schwarzenberg zünden und uns einen fulminanten Start in den Musiksommer 2020 bereiten.
Karten im Vorverkauf ab Januar 2020: 18,00 € / 16,00 € / 14,00 €
Abendkasse ab 18:30 Uhr: 20,00 € / 18,00 € / 16,00 €
Studenten und Auszubildende zahlen in VVK und AK: 12,00 € / Kinder ab 11 Jahre: 8,00 €

Zusatzkonzert: Sonntag, 5. Juni 2020, 17:00 Uhr
Auf Grund der Corona-Pandemie sind die Platzbindungen aufgehoben. Pro Konzert sind 250 Zuhörer möglich, die über die gesamte Kirche verteilt sitzen werden.

Montag, 13.07.2020, 19:30 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
75 Jahre Collegium musicum der Kantorei St. Georgen Schwarzenberg
Festlich bis heiter - Konzert mit dem Collegium musicum der Kantorei
Zum 75. Jubiläum gibt es etwas ganz Besonderes. Zum allerersten Mal wird das Collegium unter anderem Filmmusiken von Ennio Morricone spielen. Morricone hat Filmmusiken zu Klassikern wie „Es war einmal in Amerika“ oder „Spiel mir das Lied vom Tod“ komponiert. Das Collegium wird sich im Jubiläumsjahr erstmals an solche Musik wagen. Natürlich erklingen im Musiksommerkonzert auch klassische und barocke Konzerte.
Leitung: KMD Matthias Schubert
Karten ab 18:30 Uhr an der Abendkasse zu 5,00 €

Montag, 20.07.2020, 19:30 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
„Scherzi Musicalis“ mit dem Ensemble SounArte
Im Programm „Scherzi Musicalis“ erklingen neben ausgelassener virtuoser Instrumentalmusik auch leidenschaftliche Arien, die von Freud und Leid in der Liebe erzählen.
Musik, wie geschaffen für ein Konzert im Schwarzenberger Musiksommer.
Ensemble SounArte: Friederike Urban – Sopran,
Katja Johanning und Luise Ludewig – Blockflöten,
Ekkehard Werner – Schlüsselfidel,
Diethard Krause – Viola da Gamba
Karten ab 18:30 Uhr an der Abendkasse zu 8,00 €

Montag, 27.07.2020, 19:30 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Konzert für Orgel mit Markus und Pascal Kaufmann
Aus Böhmens Hain und Flur – Bedrich Smetana: Die Moldau –  eine Bearbeitung für Orgel und zwei Organisten
Das ursprünglich geplante Programm mit Musik für Orgel und Flügel können wir wegen der finanziellen Unwägbarkeiten, die Corona mit sich bringt, in diesem Jahr nicht realisieren. Dafür erklingt die herrliche Musik von Smetana in einer Bearbeitung für Orgel zu vier Händen und Füßen.
Die Gebrüder Kaufmann werden wieder alle Register der Schwarzenberger Eule-Orgel ziehen.
Karten ab 18:30 Uhr an der Abendkasse zu 8,00 €


Alle Konzerte finden unter den jeweils aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen, unter dem Vorbehalt einer weiterhin positiven Corona-Entwicklung und aktueller behördlicher Auflagen statt.
Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie - nach jetztigem Stand - unsere Konzerte nur mit Mundschutz und symptomfrei besuchen dürfen.
Die Besucherzahl ist auf maximal 250 begrenzt. Auf alle Fälle lohnt sich der Weg nach Schwarzenberg um wunderbare, gute Musik zu hören. Rufen Sie uns an, wenn Sie wissen möchten ob es noch Karten gibt oder wenn Sie Karten reservieren möchten. Ganz gleich welche Fragen zum Musiksommer Sie haben – wir freuen uns auf Ihren Anruf und versuchen zu helfen.
Wir empfehlen Ihnen für alle Konzerte, auch für die reinen Abendkassen-Konzerte, Karten zu reservieren. Das sichert Ihnen das Konzerterlebnis und erleichtert uns die Organisation. Vielen Dank!
Halten Sie der Musik in St. Georgen und den vielen Künstlern und Musikern die Treue. Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße aus der Schwarzenberger Altstadt –
Matthias Schubert, Kirchenmusikdirektor

Änderungen vorbehalten!

Montag, 03.08.2020, 19:30 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
„Con spirito“ Kirchensonaten aus zwei Jahrhunderten mit dem Ensemble Accorda
Accorda ist ein Ensemble bestehend aus fünf jungen Musikern. Alle Ensemblemitglieder haben Alte Musik studiert oder tun dies noch und setzen sich intensiv mit historischer Aufführungspraxis auseinander. So dürfen sich die Zuhörer auf frische, authentische Klänge mit Musik von Mozart, Biber, Corelli oder Sammartini freuen.
Karten ab 18:30 Uhr an der Abendkasse zu 8,00 €

Montag, 10.08.2020, 19:30 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Jiddische Lieder und Klesmermusik mit der Berliner Gruppe „Aufwind“
Überschäumende Freude und tiefe Traurigkeit, Humor, Witz, Lebensweisheit, das alles vereint jiddische Musik in sich. „Aufwind“ hat sich, wie kaum ein anderes Ensemble, ganz intensiv mit dieser Musik beschäftigt und so können die Zuhörer in eine andere, geheimnisvolle Welt eintauchen. Im aktuellen Programm gibt es neben mitreißender Klesmermusik Geschichtenlieder zu Pflanzen und Tieren.
Karten ab 18:30 Uhr an der Abendkasse zu 8,00 €

Montag, 17.08.2020, 19:30 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
RaumKlanGezeiten – ensemble tresonare“
Unter dem Namen „tresonare“ musizieren die Dresdner Musiker Elke Voigt – Sopran und Orgel, Juliane Gilbert – Cello, Flöte, Orgel und Clemens Heidrich – Bassbariton.
„RaumKlanGezeiten“ lebt von musikalischer Unterschiedlichkeit und  Gegenüberstellung und so erklingt Musik von Claudio Monteverdi, Heinrich Schütz, Jean Langlais, Jehan Ariste Alain oder Benjamin Britten. Lassen Sie sich von der Begeisterung der Musiker anstecken und genießen Sie die wunderbare
Akustik der St. Georgenkirche.
Karten ab 18:30 Uhr an der Abendkasse zu 8,00 €

Montag, 24.08.2020, 19:30 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
„Aus Liebe zum Leben“ – Konzert mit dem Kleinen Chor der Kantorei St. Georgen
Inzwischen zur Tradition geworden, wird auch in diesem Jahr der Kleine Chor der Kantorei in alten und neuen Sätzen die schönen Dinge des Lebens besingen. Die Liebe, das Lob des Schöpfers,
der Wein – all das spiegelt sich musikalisch wider.
Bereichert wird das Programm durch instrumentale Kammermusik.
Leitung: KMD Matthias Schubert
Karten ab 18:30 Uhr an der Abendkasse zu 5,00 €

Montag, 31.08.2020, 19:30 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
In Kooperation mit den Merseburger Orgeltagen
Abschlusskonzert des Musiksommers und Aperitif zum Musikfest Erzgebirge 2020
Ludwig van Beethoven: Christus am Ölberge op. 85 und Messe C-Dur op. 86 für Soli, Chor, Orchester und Orgel
Als krönender Abschluss des diesjährigen Musiksommers sollten im Beethoven-Jahr zwei Werke des genialen Komponisten erklingen: Christus am Ölberge op.85 und die Messe C-Dur op. 86.
Ein kleines Virus hat diesen Plan durchkreuzt.
Wir lassen uns dennoch nicht entmutigen und so wird Michael Schönheit mit der Merseburger Hofmusik festliche Musik im Abschlusskonzert präsentieren und uns begeistern.
Vorverkauf ab Juli 2020.
Der Kartenpreis beträgt im Vorverkauf und an der Abendkasse 15,00 €. Studenten und Auszubildende zahlen in Vorverkauf und Abendkasse: 10,00 €
Kinder ab 11 Jahre: 8,00 €

Alle Konzerte finden unter den jeweils aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen, unter dem Vorbehalt einer weiterhin positiven Corona-Entwicklung und aktueller behördlicher Auflagen statt.
Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie - nach jetztigem Stand - unsere Konzerte nur mit Mundschutz und symptomfrei besuchen dürfen.
Die Besucherzahl ist auf maximal 250 begrenzt. Auf alle Fälle lohnt sich der Weg nach Schwarzenberg um wunderbare, gute Musik zu hören. Rufen Sie uns an, wenn Sie wissen möchten ob es noch Karten gibt oder wenn Sie Karten reservieren möchten. Ganz gleich welche Fragen zum Musiksommer Sie haben – wir freuen uns auf Ihren Anruf und versuchen zu helfen.
Wir empfehlen Ihnen für alle Konzerte, auch für die reinen Abendkassen-Konzerte, Karten zu reservieren. Das sichert Ihnen das Konzerterlebnis und erleichtert uns die Organisation. Vielen Dank!
Halten Sie der Musik in St. Georgen und den vielen Künstlern und Musikern die Treue. Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße aus der Schwarzenberger Altstadt –
Matthias Schubert, Kirchenmusikdirektor

Änderungen vorbehalten!
Freitag, 04.09.2020, 20:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Eröffnungskonzert Musikfest Erzgebirge 2020
– Johann Sebastian Bach: Hohe Messe h-Moll (BWV 232)
Gaechinger Cantorey,
Leitung: Hans-Christoph Rademann
Welterbe trifft Welterbe
Im Oktober 2015 hat die UNESCO das Autograph der
h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach in das Verzeichnis „Memory of the World“ aufgenommen.
Gewürdigt wurde damit die außerordentliche Kompositionskunst Bachs, die auch drei Jahrhunderte nach der Entstehung einen „inspirierenden Einfluss auf die Menschheit“ ausübe. Mit diesem Gipfelwerk der Barockmusik wird das Musikfest 2020 mitten in der Welterbe Montanregion Erzgebirge eröffnet. Und auch die Interpreten stehen für Weltklasse – in die St. Georgenkirche Schwarzenberg kommen die Bach-Spezialisten der Gaechinger Cantorey und Leitung von Hans-Christoph Rademann.
Karten zwischen 6,00 € und 43,00 €, weitere Informationen und das gesamte Programm unter: www.musikfest-erzgebirge.de

Kantaten, Messen und Oratorien in Schwarzenberg
Sonntag, 06.09.2020, 10:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Musik-Fest-Gottesdienst – Kantatengottesdienst mit Bachkantate
Johann Sebastian Bach: In allen meinen Taten (BWV 97)
Das Motto des Musikfestes „Vom Berge her“ bezieht sich natürlich auch auf die Bergbautraditionen im Erzgebirge.
Die Bergleute haben im Vertrauen auf Gott ihre Arbeit getan.
Der Gruß „Glück auf“ bedeutet, ich wünsche dir Glück, einen neuen Gang aufzutun und heil in den Berg ein- und auszufahren.
Ohne ihren Glauben an Gott und das große Vertrauen in IHN wäre sicher mancher Erzgang nicht aufgetan worden. Insofern passt die Kantate wunderbar zum Bergbau: „In allen meinen Taten, laß ich den Höchsten raten, der alles kann und hat. ER muß zu allen Dingen, solls anders wohl gelingen, selbst geben Rat und Tat.“ Paul Fleming, der Dichter des Liedes, wurde am 05.10.1609, im erzgebirgischen Hartenstein, als Sohn des dortigen Pfarrers geboren.  Das Lied kommt also auch „vom Berge her“. Bach setzt diesen Text so genial in Musik um, dass auch heute noch Menschen von dieser Kantate berührt und inspiriert werden.
Solisten, Instrumentalisten, Chor der Kantorei St. Georgen
Leitung: KMD Matthias Schubert
Der Eintritt ist frei! Wir erbitten herzlich eine Kollekte
zur Deckung der erheblichen Kosten! Mit Kindergottesdienst.



Dienstag, 08.09.2020, 20:00 Uhr, Stadion FC Erzgebirge Aue
Erzgebirgisches Sängerfest – Carl Orff: Carmina burana
Beim „Großen Erzgebirgischen Sängerfest“ singen hunderte Sängerinnen und Sänger aus verschiedensten sächsischen Chören. Gemeinsam mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue werden sie Carl Orffs gewaltige Kantate „Carmina Burana“ aufführen.
Sopran: Guibee Yang, Altus: Axel Köhler
Erzgebirgische Kantoreien, Schulchor der Evangelischen Schulgemeinschaft Annaberg-Buchholz, Singakademien aus Dresden und Chemnitz, weitere Chöre aus Sachsen, Erzgebirgische Philharmonie Aue. Leitung: Hans-Christoph Rademann
Karten zwischen 10,00 € und 25,00 €

Sonntag, 04.10.2020, 10:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
„ER gibet Speise reichlich und überall, nach Vaters Weise sättigt ER allzumal“
Es geht uns gut, hier im Erzgebirge. Deshalb dürfen wir voller Dankbarkeit
Erntedank feiern.
Musikalischer Festgottesdienst zum Erntedankfest
mit Vorkurrende, Kurrende, Chor, Posaunenchor und Collegium musicum
der Kantorei St. Georgen. Leitung: KMD Matthias Schubert
Der Eintritt ist frei! Wir erbitten eine Kollekte für einen karitativen Zweck!
Mit Kindergottesdienst!


Kantaten, Messen und Oratorien in Schwarzenberg
Kirchweihsonntag, 18.10.2020, 10:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
321. Kirchweihfest und 75. Geburtstag des Collegium musicum der Kantorei St. Georgen
Georg Friedrich Händel: Dettinger Te Deum (HMV 283)
Am 27. Juni 1743 führte der englische König George II persönlich eine Armee bestehend aus Briten, Hannoveranern und Österreichern an, die während des Österreichischen Erbfolgekrieges bei Dettingen am Main die französische Armee besiegte. Es war das letzte Mal in der Geschichte, dass ein englischer König selbst Truppen ins Gefecht führte. Die Nachricht vom Sieg bei Dettingen löste daheim in England Begeisterung aus. Händel, seit 1723 englischer Hofkomponist, begann Mitte Juli 1743 mit der Arbeit an einem besonders feierlichen Te Deum, dem traditionellen Lobgesang auf die Genesung oder Heimkehr des Herrschers aus der Schlacht. Im November 1743 kehrte George II nach England zurück, wo ihm ein triumphaler Empfang bereitet wurde. Das „Dettinger Te Deum“ genannte Werk wurde am 27. November 1743 in Anwesenheit des Königs während des Sonntagsgottesdienstes in der Kapelle von St. James´s Palace in London zum ersten Mal aufgeführt.
Mit dem „Dettinger Te Deum“ hat uns Händel großartige, festliche Musik hinterlassen.
In Schwarzenberg erklingt das Te Deum aus friedlichem Anlass, zum 321. Kirchweihfest.
Alt: Annekathrin Laabs, Tenor: N.N., Bass: Clemens Heidrich
Chor und verstärktes Collegium musicum der Kantorei St. Georgen
Leitung: KMD Matthias Schubert
Der Eintritt ist frei! Wir erbitten herzlich eine Kollekte für die Musik an St. Georgen!
Mit Kindergottesdienst!


Hallo Luther – Luthernacht in St. Georgen und im Bereich Obere Schloßstraße
Samstag, 31.10.2020 (Reformationstag), voraussichtlich 17:00 Uhr,
St. Georgenkirche Schwarzenberg
Bläsergottesdienst zum Beginn der Luthernacht
Die Posaunenchöre Emmaus Neuwelt und St. Georgen spielen anlässlich des Reformationstages Barockes, Festliches, Swingendes. Lassen Sie sich herzlich einladen und überraschen.
Leitung: KMD Matthias Schubert
Eintritt frei! Kollekte für die Bläserarbeit herzlich erbeten! Mit Kindergottesdienst!
Nach dem Gottesdienst gibt es Unterhaltsames, Wissenswertes und Kulinarisches
rund um Luther zur Luthernacht in Schwarzenberg.
In den Kirchennachrichten, der Presse, auf unserer Internetseite und mit Plakaten werden wir über die Luthernacht informieren. Dort finden Sie dann auch die konkrete Anfangszeit für den Bläsergottesdienst.





 
Sonntag, 29.11.2020 (1. Advent), 17:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Adventskonzert der Kantorei St. Georgen
Chor, Posaunenchor, Collegium musicum und Musikschüler der Kreismusikschule und der Musikschule Philipp singen und spielen die schönen alten Lieder und neue Sätze aus dem reichen Schatz unserer Advents- und Weihnachtsmusik.
Leitung: KMD Matthias Schubert
Der Eintritt ist frei! Wir erbitten herzlich eine Kollekte für die Musik an St. Georgen!



Samstag, 05.12.2020, 18:00 Uhr, Pfarrsaal St. Georgen (Obere Schloßstraße 30)
Hausmusik zum Advent mit Vorkurrende, Kurrende und Instrumentalschülern
Herzlich laden wir zum Zuhören und Mitsingen ein und freuen uns auf viele Zuhörer der traditionellen Hausmusik.
Leitung: Cornelia und Matthias Schubert
Der Eintritt ist frei! Wir erbitten eine Kollekte für die Kurrendearbeit in St. Georgen!

Donnerstag, 17.12.2020, 19:30 Uhr,
St. Georgenkirche Schwarzenberg
Unterstützerkonzert für die Sanierung von St. Georgen
Dresdner Bläserweihnacht mit dem Blechbläserensemble Ludwig Güttler
Leitung: Ludwig Güttler
Die Musikfreunde der Region dürfen sich auf ein festliches Konzert mit virtuoser Bläsermusik aus vier Jahrhunderten freuen.
Karten im Vorverkauf ab September 2020: 28,00 € / 22,00 € / 16,00 € / 12,00 €
Abendkasse ab 18:30 Uhr: 30,00 € / 24,00 € / 18,00 € / 14,00 €
Studenten und Auszubildende zahlen in VVK und AK: 12,00 € / Kinder ab 11 Jahre: 10,00 €

Mittwoch, 23.12.2020, 18:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Friedenslicht aus Bethlehem
Immer am 23.12. wird in St. Georgen das Friedenslicht aus Bethlehem ausgestellt. Nach einer kurzen Andacht können sich die Besucher das Licht aus der Geburtsgrotte in Bethlehem mit nach Hause nehmen.

  Donnerstag, 24.12.2020 (Heiliger Abend), 16:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
  Christvesper mit dem traditionellen Krippenspiel der Kurrende und dem Chor
Bereits seit dem frühen Christentum wird am Vorabend des Heiligen Christfestes die „Vesper“ (lat.: Abend) gefeiert. Auch in diesem Jahr wird die Weihnachtsgeschichte in diesem Gottesdienst lebendig und stimmt auf den „Heiligen Abend“ ein. Leitung: KMD Matthias Schubert

Freitag, 25.12.2020 (Heiliges Christfest), 05:30 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Die traditionelle Schwarzenberger Christmette
mit Spielschar, Kurrende, Solisten, Chor und Mitgliedern des Collegium musicum der Kantorei St. Georgen
Die alten, wohlvertrauten Lieder und Texte erzählen vom Geheimnis der Heiligen Nacht, in der Gottes Sohn hat Mensch werden wollen. Für Viele ist der Mettengang bis heute der schönste Kirchgang im Jahr. Wollen wir alle miteinander die Tradition der Schwarzenberger Christmette pflegen und bewahren.
Leitung: KMD Matthias Schubert
Der Eintritt ist frei! Wir erbitten herzlich eine Kollekte!
Kantaten, Messen und Oratorien in Schwarzenberg

Sonntag, 27.12.2020, 17:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium Kantaten 4-6
„Ich steh an deiner Krippen hier, o Jesulein, mein Leben, ich komme, bring und schenke dir, was du mir hast gegeben! Nimm hin, es ist mein Geist und Sinn, Herz, Seel und Mut, nimm alles hin, und laß dir´s wohlgefallen!“
Auch das Jahr 2020 dürfen wir mit der wunderbaren Musik des bachschen Weihnachtoratoriums wieder zurück in die Hände Gottes legen und das alte wie auch das kommende Jahr SEINER Gnade anbefehlen.
Sopran: Heidi Maria Taubert, Alt: Annekathrin Laabs,
Tenor: Falk Hoffmann, Bass: Sebastian Richter
Chor, Kurrende und verstärktes Collegium musicum der Kantorei St. Georgen, Leitung: KMD Matthias Schubert
Vorverkauf ab September 2020: 14,00 € / 12,00 € / 10,00 €, Abendkasse ab 16:00 Uhr: 16,00 € / 14,00 € / 12,00 €
Studenten und Auszubildende zahlen in VVK und AK: 10,00 € / Kinder ab 11 Jahre: 5,00 €


Sonntag, 10.01.2021, 17:00 Uhr, St. Georgenkirche Schwarzenberg
Weihnachtskonzert im Kerzenschein
mit dem Kleinen Chor der Kantorei St. Georgen
Leitung: KMD Matthias Schubert
Weihnachtliche Chorsätze und instrumentale Kammermusik singt und spielt der Kleine Chor der Kantorei St. Georgen am Sonntag nach dem Fest der Heiligen Drei Könige.
Karten ab 16:00 Uhr an der Abendkasse: 7,00 €

Blicken Sie hier auf die musikalischen Ereignisse vergangener Jahre zurück:
- 2014 / - 2015 / -2016 / -2017 / -2018 / -2019

07.07.2020
Zurück zum Seiteninhalt