Kirche SZB

Direkt zum Seiteninhalt

Hier erhalten Sie Informationen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie:


Der Kirchenvorstand hat entschieden, dass die geplanten Gottesdienste in unserer Gemeinde in der Zeit des sog. harten Lockdowns bis einschließlich zum 07. Februar NICHT gefeiert werden können. Der Kirchenvorstand hat weiterhin beschlossen, dass sobald Grundschulen und Kindergärten wieder geöffnet werden können, wir auch wieder Präsenzgottesdienste feiern werden.


Zu den ursprünglich geplanten Gottesdienstzeiten wird die St.-Georgen-Kirche immer offen sein und eine seelsorgerliche Begleitung ermöglicht. Auf dieser Website finden Sie immer einen "Gottesdienst für zuhause" zum Mitfeiern, Weiterleiten, Ausdrucken und Verteilen.


Alle anderen Veranstaltungen der Kirchgemeinde sind bis auf weiteres leider ausgesetzt.


Das Pfarramt bleibt für die Zeit des Lockdowns geschlossen, ist zu den Öffnungszeiten aber telefonisch erreichbar. In wichtigen Fällen können Sie telefonisch einen Termin vereinbaren.


Bleiben Sie behütet, gesegnet und gesund im Jahr 2021!



Liebe Besucher unserer Website!
 
Unser Kirchgemeindebund hat im Januar begonnen. Es waren natürlich unter den derzeitigen Corona-Bedingungen auch für den Kirchgemeindebund besondere Umstände. Wir sind aber guten Mutes, alles mit der Zeit gut ordnen zu können.
Wichtig für Sie ist zunächst folgendes: die Öffnungszeiten des Pfarramtes in Crandorf ändern sich. Künftig ist hier immer mittwochs von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr und von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.
Die Öffnungszeiten in der zentralen Verwaltung in der Oberen Schloßstraße 9 bleiben wie gewohnt und sind abrufbar über die WEB-Seite der Gemeinde (www.kirche-schwarzenberg.de). Hier erfolgt auch eine ständige Aktualisierung!
Weiterhin gelten ab sofort folgende Bankverbindungen für alle Kirchgemeinden:
 
Kirchkasse für Spenden und Rechnungen
Erzgebirgssparkasse, IBAN: DE73 8705 4000 3941 4400 11, BIC: WELADED1STB
 
Kirchgeldkasse
KD-Bank, IBAN: DE44 3506 0190 1611 9000 11, BIC: GENODED1DKD
 
Friedhofskonto
KD-Bank, IBAN: DE57 3506 0190 1663 8000 15, BIC: GENODED1DKD

Konto der Kantorei
 
Volksbank Erzgebirge, IBAN: DE31 8709 6214 0012 1163 06, BIC: GENODEF1CH1
 
Bitte unter VERWENDUNGSZWECK immer die entsprechende Gemeinde und Grund der Überweisung angeben.
Bitte verwenden Sie keine anderen Konten mehr.
Wenn der Lockdown beendet ist, sollten auch die Arbeiten nach dem Umbau der Verwaltungsräume in der Oberen Schloßstraße abgeschlossen sein. Es ist sehr schön geworden. Schauen Sie einfach mal rein.
Gedanken zur Jahreslosung 2021 von Pf. Hans Zink
Liebe Leserinnen und Leser,
 
Sie halten die Kirchennachrichten für eine der schönsten Zeiten im Jahr, für die Advent- und Weihnachtszeit, in der Hand.
Auch wenn diese Zeit durch die Corona-Pandemie getrübt ist, soll Sie die frohe Botschaft von Jesus Christus dennoch erreichen. Er ist gekommen und er kommt auch in dieser Zeit. ER will uns, seine Gemeinde und jeden einzelnen, nicht alleine lassen. Er kommt und bringt uns die Liebe des Vaters mit. Ja, er ist die Liebe Gottes in Person. Können wir uns über ihn freuen und diese Liebe erwidern? Auch wenn uns gerade was anderes beschäftigt und Corona unsere Sorgen oder Ängste noch verschärft. Auch wenn wir in dieser Weihnachtszeit manche Abstriche machen müssen, soll die Beziehung zu Gott nicht verdrängt werden oder sogar wegfallen. In der Bibel finden wir an manchen Stellen für die Beziehung der Gemeinde zu Jesus das Bild vom Bräutigam und der Hochzeitsgesellschaft oder sogar der Gemeinde als Braut Christi. Kann es denn überhaupt eine innigere Beziehung geben, in der Menschen Zuneigung und Liebe, Vertrauen und Geborgenheit, Freude und Treue erfahren, als die eines Brautpaares? Freude ist auch bei denen, die zur Hochzeit geladen sind. In Mk. 2,19 lesen wir: „Können Hochzeitsleute fasten, wenn der Bräutigam bei ihnen ist?“ Da ist kein Mangel, da muss man nichts an leckeren Sachen für den Gaumen und an Freude für die Seele entbehren. Aber dort wo der Bräutigam fehlt, da nützt aller Wohlstand nichts, da fehlt wahre Freude und innige Gemeinschaft.
Einerseits leben wir als Gemeinde Jesu im Advent in der Erwartung unseres kommenden Herrn. Dabei müssen wir manches ablegen, was ihm nicht gefällt und auf anderes verzichten, was uns hindert an seinem Hochzeitsmahl, an der Freude teil nehmen zu können.
Andererseits rechnen wir damit, dass unser Herr Jesus, unser Bräutigam, schon da ist. Wir können ihn erleben, in seiner Nähe sein und unsere Liebe zu ihm im Gottesdienst, in Anbetung und in der Zu-wendung zum Mitmenschen ausdrücken.
Möge unsere Freude am Herrn in dieser besonderen Zeit nicht untergehen, sondern in der Liebe zu Gott und unseren Mitmenschen zum Tragen kommen.
 
In diesem Sinne eine gesegnete Advent- und Weihnachtszeit.
 
Ihr Pfarrer Hans Zink
MUSIKSOMMER 2020
- Konzert mit AMARCORD am 12. Oktober 2020 -
Nachdem das geplante Konzert des Ensembles am Pfingstsamstag aufgrund der aktuellen Lage abgesagt werden musste, konnte es am Montag nach Kirchweih nachgeholt werden. Der Abend reite sich in die Konzerte des diesjährigen Sächsischen Mozartfestes ein.
Unter dem Motto: "VENI CREATOR SPIRITUS" - Komm, Schöpfer Geist - intonierten die fünf Herren von AMARCORD in gewohnter Professionalität und harmonischer Klangfülle Lieder zum Lobpreis der Schöpfung in Vertonungen von der Renaissance bis heute.
Fotos: © Wolfgang Schmidt

AKTUELLE INFORMATIONEN AUS DEM GEMEINDLEBEN

aus
Schwarzenberg

aus
Emmaus

aus
Crandorf

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DOWNLOADS

- ARCHIV - (im Aufbau)
26.01.2021
Zurück zum Seiteninhalt